Magazine

menu

Come scegliere il mascara

Die Mascara ist die wahre Protagonistin des Make-ups und die Verbündete aller Frauen, die sich schminken. Sie ist wie ein „Zauberstab“, öffnet den Blick, lässt Müdigkeit verschwinden und verschönert alle Augen!

Die richtige Wahl

Der Markt bietet sehr viele verschiedene Mascaras mit unterschiedlichen Formeln, Aktivstoffen und Bürstchen. Aber welche Mascara ist die richtige?

Zunächst sollte man sich folgendes fragen: Welchen Effekt will ich erzielen? Will ich definierte und getrennte Wimpern oder multiplizierte und intensivierte Wimpern? Tatsächlich beruht der erzielte Effekt auf der Kombination aus Bürstchen und Formel. Und deshalb ist es bei der Wahl der Mascara wichtig, sich über den gewünschten Effekt im Klaren zu sein.

Im Prinzip gibt es 2 Arten von Bürstchen:

Elastomerbürstchen erleichtern das Trennen und Definieren der Wimpern und vermeiden die Bildung von Klümpchen. Sie sind recht klein und zeichnen sich durch Hightech-Formen mit unterschiedlich langen Borsten aus. Elastomerbürstchen werden in der Regel mit dünnflüssigen Formeln kombiniert, um die Wimpern einzeln zu umhüllen, ohne sie zu beschweren.

Diese Bürstchen/Formel-Kombination ist ideal, wenn man definierte Wimpern haben möchte.

Bürstchen mit Naturborsten hingegen geben mehr Produkt ab und sorgen damit für einen extrem voluminösen Effekt. Sie verdichten die Wimpern, die dadurch multipliziert wirken. Die Bürstchen mit Naturborsten sind groß und leistungsfähiger. Sie haben in der Regel eine Sanduhrform, in dessen Mitte sich die höchste Produktkonzentration befindet. Diese Bürstchen werden mit tiefschwarzen, dickflüssigen Formeln kombiniert, die einen Falsche Wimpern-Effekt schenken.

Diese Bürstchen/Formel-Kombination ist ideal, wenn man dichte und volle Wimpern haben möchte.

Die richtige Mascara ist zudem ein Verbündeter in allen Situationen.

Wasserfeste Mascaras zum Beispiel gewährleisten auch bei Kontakt mit Wasser, Tränen oder Schweiß einen tadellosen Halt. Wenn Sie also bei jeder Gelegenheit (wie Fitnessstudio, Schwimmbad, am Meer, aufregende Events usw. auf schwarze und gut definierte Wimpern zählen wollen, brauchen Sie eine Formel mit einem sehr langen Halt.

Wenn Sie aber empfindliche Augen haben, dann sollten Sie sich für eine Mascara mit einer sanften und leichten Formel entscheiden, die sich leicht entfernen lässt.

Mascara Dolomia

Mascara richtig abschminken

Wimperntusche muss richtig entfernt werden, um Reizungen zu vermeiden. Am besten eignet sich sicherlich ein ölhaltiger Augen-Make-up-Entferner, da dieser die Mascara ohne Reiben auflöst und die Wimpern nicht beschädigt.

Folgen Sie unserer Step by Step-Anleitung:

  1. Geben Sie den Augen-Make-up-Entferner auf 2 Wattepads (1 Wattepad je Auge).
  2. Legen Sie nun die getränkten Wattepads auf Ihre geschlossenen Augen und warten Sie 10 Sekunden. Das ist die notwendige Zeit, damit sich das Make-up zu lösen beginnt.
  3. Streichen Sie mit dem Pad anschließend zwei- bis dreimal vorsichtig nach unten, also in Wuchsrichtung der Wimpern.
  4. Öffnen Sie nun Ihre Augen und schauen Sie nach oben, um das untere Augenlid zu reinigen.
  5. Wiederholen Sie den Vorgang, bis das Augen-Make-up vollständig entfernt ist.

Mascara: Die Tricks der Make-up Artists

Wimpern im Mittelpunkt. So geht‘s:

  1. Tragen Sie zunächst eine definierende Mascara auf, um die Wimpern zu trennen und ihnen Schwung zu geben.
  2. Tragen Sie danach eine Volumen-Mascara auf, die den Wimpern Dichte und eine tiefschwarze Farbe gibt!

Sie haben Ihr Augenlid mit Mascara beschmutzt? Kein Problem!
Lassen Sie die verschmierte Mascara trocknen und entfernen Sie sie mit einem Wattestäbchen, auf das Sie etwas Concealer oder Grundierung gegeben haben. Auf diese Weise wird die Stelle nicht feucht und Sie können direkt wieder Ihren Lidschatten oder Augenstift auftragen.